Zielgruppe

Wir fördern Kinder und Jugendliche zwischen 2 und 15 Jahren mit unterschiedlichen Symptomen:

  • bei Sauerstoffmangel vor/während oder nach der Geburt, Gehirnblutungen, Hirnschädigungen
  • bei Störungen des zentralen Nervensystems in verschiedenen Ausprägungen (Spastik, Athetose, Ataxie, Hemiplegie, Mischformen)
  • nach Unfällen
  • nach Schlaganfällen
  • nach Schädel-Hirn-Trauma
  • bei motorischer Entwicklungsverzögerung
  • ggf. auch andere Krankheitsbilder. 

Unser vorrangiges Ziel ist es, für jedes Kind die größtmögliche Selbständigkeit im Rahmen seiner Möglichkeiten zu erreichen, trotz teilweise massiver körperlicher und geistiger Behinderung. Dies schließt insbesondere die folgenden Entwicklungsziele ein:

  • Positive Persönlichkeitsentwicklung und Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Erreichen maximaler Unabhängigkeit von Personen und Hilfsmitteln
  • Aufbau größtmöglicher lebenspraktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten (z.B. Essen, Ankleiden, Körperhygiene)
  • Erhaltung und Erweiterung der motorischen Fähigkeiten
  • Erweiterung der kommunikativen Möglichkeiten
  • Entwicklung der individuellen und sozialen Fähigkeiten
  • Schaffung von Grundlagen für die gesellschaftliche Integration